Brief über den Schützengraben hinweg

Meiner Meinung nach gibt es keinen Rechtsruck. Das ist eine Fata Morgana, eine Täuschung aufgrund eigener Standpunktverschiebung. Es gibt nur einen massiven Linksruck bei fast allen Parteien, deshalb erscheinen denen die auf dem geraden Weg als rechts. Alle linken Parteien sind definitiv nach links gerückt, gestern die SPD wieder ein Stück. Ansonsten hat noch die CDU ganz massiv rechte Positionen aufgegeben und ist unter AM nach links und grün gewandert.

Nebenwirkungen linker Politik

In Berlin sind im September um die Hälfte weniger Bauanträge genehmigt worden im Vergleich zum Jahr davor. Da war der Mietendeckel noch gar nicht beschlossen, allein die Diskussion darüber hat das offenbar schon bewirkt. Die Linke sieht allerdings keinen Zusammenhang.Und Unternehmen sind darauf angewiesen, sich zu finanzieren, sonst gehen sie pleite.

Mietendeckel und Scheinselbständigkeit

Endlich billigere Mieten! Dafür soll der Mietendeckel sorgen. Aber der passt nicht. Jeder Eigenheimbesitzer weiß, wie die Baukosten in den letzten Jahren gestiegen sind. Dazu hat auch die erhöhte Grundsteuer, die Auflagen für Dämmung, die Auflagen bezüglich aller möglichen Nachweise, die man bringen muss, und letztlich die goldene Nase für alle Architekten und Handwerker und die rigorosen Auflagen, die dafür sorgen, dass selbst für einen simplen Anbau noch ein Architekt oder zugelassener Bauingenieur beschäftigt werden muss, beigetragen. Und die Politik der EZB, die dafür sorgt, dass Anleger in Mobilien gehen.

Nicht grün genug

Blauschopf Rezo hat die CDU heftig kritisiert und damit Millionen erreicht. Viele Junge lesen kaum noch, deswegen haben Videos eine größere Breitenwirkung. Meine Kritik an der CDU stimmt nur teilweise mit Rezo überein und setzt andere Akzente - die Migrationspolitik seit 2015, die größte Fehlleistung der CDU, hat er bezeichnenderweise nicht mal erwähnt. Was hat der geraucht?