Da hat die Polizei was verwechselt

Bildquelle: Junge Freiheit/ jungefreiheit.de

Wie heißt es so schön? Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Zwar sind Masken im Freien nicht nötig, aber besser als mit diesem Bild kann man das unsinnige und durchsichtige Argument der Polizei nicht entlarven. Es ist kein einziger Demonstrant ohne Maske zu sehen.

Und noch mal zum Mitmeißeln: Das Argument mit den Masken ist vorgeschoben. Es ist ein Vorwand, unbotmäßige, aber laut Grundgesetz legitime Proteste zu verbieten. Damit ist es ein Missbrauch der staatlichen Gewalt und eine Verletzung des Grundrechts auf Versammlungsfreiheit nach § 8 des Grundgesetzes.

Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen in Hamburg die Grundgesetzwidrigkeit dieses Verbots erkennen. Und ich hoffe, dass es ein guter Tag zum Spazierengehen wird.

Ich bin schon gespannt auf die Bilder von der „genehmigten“ Gegendemonstration. Die wird es sicherlich im Netz geben. Und ich bin gespannt, wieviele von denen sich Masken im Freien aufsetzen.

Ein Kommentar zu „Da hat die Polizei was verwechselt

  1. Lassen wir uns überraschen, wir leben in Absurdistan, hoffentlich lassen sich die Menschen nicht mehr einschüchtern. Daran glaube ich fest, der Tsunami nimmt fahrt auf….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.