Ein enteierter Haufen von Heulsusen

Roland Koch will keine AfD-Mitglieder in der CDU-nahen Ludwig-Ehrhardt-Stiftung zulassen. Den anderen Roland, Roland Tichy, haben sie ja hinausgeworfen.

Die CDU hat immer noch nicht begriffen, dass die AfD im Grunde genommen ihr natürlicher Verbündeter ist. Politischer Konkurrent ist sie nur so lange, wie der jetzige verhängnisvolle Kurs von Angela Merkel beibehalten wird. Da aber die CDU inzwischen aus einem enteierten Haufen von Heulsusen besteht, habe ich wenig Hoffnung, dass sich daran etwas ändern wird.

Die FAZ schreibt dazu einen Artikel – die Überschrift („Roland Koch will keine AfD-Mitglieder in der Ludwig-Ehrhardt-Stiftung zulassen“) sagt bereits alles Wissenswerte, den Inhalt kann man sich schenken. Eindeutig sind aber die Leserreaktionen. Und dies ist der mit den meisten Likes, dem ich mich voll anschließe. Auch ich rechne mich zur Stammwählerschaft der AfD. Einfach, weil es zur Alternative keine Alternative gibt.

Wenn auch, wie beabsichtigt, die AfD in unseren „Qualitätsmedien“ so weit wie überhaupt möglich ignoriert wird, in meinem Blog wird sie nach wie vor die Rolle spielen, die ihr gebührt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.