Feindliche Übernahme in drei Stufen

Teile und herrsche – wie durch Spaltung der konservativen Kräfte eine linke Hegemonie durchgesetzt werden konnte:

Stufe 1) Als erstes wurde die CDU von Angela Merkel übernommen und weit nach links geöffnet. Als Gegenreaktion auf die Linkswende der Partei entstand und erstarkte die AfD. Die AfD wird als undemokratisch und profaschistisch dargestellt. Durch ständige Wiederholung in praktisch allen Medien wird dies zur Wahrheit erhoben und im öffentlichen Bewusstsein verankert.

Stufe 2) Man stempelt die AfD aufgrund Stufe 1)  zur „unberührbaren“ Extremistenpartei. Durch dieses Kooperationsverbot fällt die CDU als Opposition mehrfach aus, da sie allein zu schwach ist.

Stufe 3): Die Linke geriert sich gegenüber der paralysierten CDU mit Hilfe der Medien als Bewahrerin der Demokratie und festigt die Stufe 1) damit noch mehr.

Dies ist, grob verkürzt, das erfolgreiche Konzept, in einem Staat, in dem vorher Links und Rechts ihren Platz hatten, eine linke Hegemonie auch ohne eigene Mehrheit zu sichern.

In Thüringen konnte man heute exemplarisch die Stufe 3) besichtigen. Der Wählerwille spielte dabei keine Rolle. Entscheidend ist die Spaltung der konservativen Kräfte. Die CDU unter Angela Merkel hat offenbar nicht mehr die Kraft, diesen Mechanismus abzustellen. Sie beugt sich aus Machtkalkül dem falschen Dogma der Unberührbarkeit, was sie auf eine Stufe mit der Linken stellt. Denn die angebliche Demokratiefeindlichkeit und profaschistische Ausrichtung der AfD sind nichts als Demagogie und Medienpropaganda, gefestigt in fünf Jahren einseitiger Negativberichterstattung.

Das Ende der Fahnenstange ist damit aber noch lange nicht erreicht. Letztendlich geht es um die Abschaffung des demokratischen und die Einführung eines sozialistischen Systems.

Wer dies bezweifelt, kann sich bei Boris Reitschuster, der entsprechende längere Zitate aus dem mitgeschnittenen Video des jüngsten Strategiekongresses der Linken in Berlin bereitgestellt hat, mit der erschreckenden Realität vertraut machen: Die Linke ist eine zutiefst undemokratische Systemänderungspartei, die sich nur aus taktischen Gründen anpasst. Die AfD dagegen will die Demokratie erhalten und festigen.

Ein Kommentar zu „Feindliche Übernahme in drei Stufen

  1. Den Sozialismus in seinem Lauf nehmen Ochs und Esel immer wieder gerne neu in Kauf.

    Egal, ob es der hundertste oder tausendste freiheits- und wohlstandsraubende Fehlversuch ist. Linke können nicht anders.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.